RKWiki

Giovannis Traum

Der Titel „Giovannis Traum“ bezieht sich auf den jungen GiovanniBosco, den die Teilnehmenden als Kind kennen lernen. Traumwill, offen formuliert, die Phantasie der Kinder anregen und zu einer spannenden Woche einladen. Sie führt, ausgehend von seinem Kindheitstraum, in Don Boscos Leben und zeigt, dass es sich lohnt, seinen Träumen nachzuspüren, dass Träume das Leben wegweisend prägen und sich erfüllen können, wenn man sich mit Gottes Hilfe für sie einsetzt. Die Teilnehmenden entdecken, wie Gott beispielhaft im Leben des Heiligen wirkt, und erfahren, wie er aus der Verbundenheit zu Jesus Christus und seiner Liebe zur Mutter Maria Kraft gewinnt. Sie erspüren, wie Gott jeden von ihnen mitten im ganz gewöhnlichen Leben, an ganz ge-wöhnlichen Orten und zu nicht erwarteten Zeiten ruft und mit einer Aufgabe betraut. Sie erfahren, dass Gott schon immer mitten in ihrem Leben da ist und Jesus als guter Freund an ihrer Seite steht. Sie erleben, wie sie im Tun des Guten selbst froh werden und ihr Leben als gelungen erfahren.

1. TAG: Traum und Leben
Wer im Herzen seinem Traum folgt, ist auf einer besonderen Spur. Diese führt mitten hinein ins Leben und zu den Men-schen.

2. TAG: Himmel und Erde
Wer auf Gott vertraut und auf den guten Kern im Menschen baut, steht fest auf dieser Erde und wohnt mit dem Herzen im Himmel.

3. TAG: Feuer und Flamme
Wer sich vom Feuer der Begeisterung anstecken lässt, kann andere begeistern, lebt entschieden und zieht weite Kreise.

4. TAG: Herz und Hand
Wer die Liebe entdeckt und ihr nachgeht, ist frei, zu handeln, und nimmt sich das Gute vor.

5. TAG: Fröhlich sein und Gutes tun
Weil Gott mit uns ist, können wir ihn unter allen Menschen groß sein lassen und das Leben feiern.

Don Boscos „jugendliche“ Spiritualität, die noch heute ansteckend ist, führt in Lebendigkeit, Aktion, Spiel und Freude – in deren Mitte wie natürlich das Gebet seinen Raum findet – durch die Tage. Dabei werden Glaube und Leben als Einheit erfahrbar und sind unmittelbar miteinander verzahnt. Giovannis Spiritualität der Freude, seine kindlich freche Seite, in der sich Abenteuerlust und tiefer Glauben verbinden, laden die Teilnehmenden dazu ein, ihr „Kind Gottes Sein“ zu feiern, machen Mut, eigene Träume zu leben und geben Anregungen, wie Leben gelingen kann. Anlass dazu ist die Erinnerung an Don Boscos Geburtstag vor 200 Jahren, am 16. August 1815 bei Turin in Italien. Mit vielen Menschen auf der ganzen Welt, die sich im Geiste Don Boscos für bedürftige Kinder und Jugendliche einsetzen, kann in dieser RKW sein Geburtstag gefeiert werden.

 


Das Material kann beim St. Benno-Verlag bestellt werden.